HELDENREISEN

.

Die Reise des Autors, die Reise des Regisseurs

Ähnlich wie die Helden von Geschichten stoßen wir als Autoren oder Regisseure bei der Entwicklung und Inszenierung von Stoffen immer wieder auf Hindernisse. Oder wir geraten in Krisen, die das Weiterarbeiten erschweren. Diese Hindernisse und Krisen sind äußerlicher Natur – wie beispielsweise Konflikte mit Redakteuren, Produzenten oder plötzliche Schwierigkeiten mit der Finanzierung. In der Heldenreise werden Hindernisse und Krisen als Entwicklungschancen für den Helden betrachtet. Beispielsweise, um neue Fähigkeiten zu erlernen oder um sich für neue Erfahrungen zu öffnen.

Auch im Schreibprozess können Hindernisse oder Krisen die Entwicklung von Autoren fördern. Da man als Autor oftmals „blinde Flecken“ hat, ist eine eigene Auseinandersetzung oftmals nicht so leicht. Hier stehe ich Ihnen während der Reise des Autors in einem geschützten Raum zur Seite. So können Sie herausfinden, wie Sie Ihre inneren und äußeren Drachen besiegen und Ihre Schätze heben können. Zum Beispiel können Sie: Kreativitäts-Blockaden beseitigen, mehr in Fluss kommen, Nützliches in Hinderlichem erkennen.

Das Bereichernde an dieser Arbeit ist, dass nicht nur Sie als Autor davon profitieren, sondern auch Ihre Helden. Denn häufig kommen die Figuren nur dann zu Lösungen und Handlungen, wenn Sie persönlich als Autor diese Themen schon für sich geklärt haben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.